Andrea´s Produkttests - Ein Blog über interessante Produkte, Shops und Gewinnspiele

Montag, 25. September 2017

Einfach und schnell den passenden Job finden...

Bist Du zurzeit auf der Suche nach einem neuen Job, bisher mangelt es aber an Angeboten? Mit diesem Problem bist Du tatsächlich nicht alleine, denn hiervon sind viele Menschen betroffen.

Dabei ist die Ausgangslage heute so gut wie wohl noch nie zuvor. Viele und vor allem gute Jobs sind heute noch frei und warten nur darauf, von motivierten Angestellten besetzt zu werden.

Darum ist es eine sehr gute Idee, auf eine moderne und vor allem sehr effektive Möglichkeit zu setzen, um sich auf die Suche nach einem neuen Job zu begeben.

Job-Portal-Bild1

Das Internet als praktische Möglichkeit zur Jobsuche


Das Internet übernimmt immer mehr wichtige Aufgaben und Funktionen im Alltag vieler Menschen.
Und genau aus diesem Grund kannst Du dieses auch auf der Suche nach einem Job nutzen.

Denn speziell für diesen Zweck gibt es entsprechende Jobbörsen, die sich auf die schnelle und praktische Vermittlung von Jobs und Stellenangeboten spezialisiert haben.

Im Übrigen eignen sich die Börsen vor allem für die Suche immer und überall nach einem neuen Job. Dies funktioniert natürlich nicht nur zuhause, sondern auch auf dem Tablet oder auf dem Smartphone.

Job-Portal-Bild2

Die Arbeitgeber haben die Zeichen der Zeit erkannt


Sehr praktisch bei dieser Tatsache: Auch die Arbeitgeber haben die Zeichen der Zeit erkannt und sind immer mehr im Internet aktiv, sie suchen hier immer mehr nach qualifizierten Arbeitnehmern.

Dementsprechend groß ist hier auch die Auswahl an verschiedenen Jobs und Angeboten. In der Regel werden hier auch anspruchsvolle oder außergewöhnliche Jobs angeboten.

Alle benötigten Informationen sind hier zudem auf einen Blick ersichtlich, was eine eventuelle Bewerbung deutlich einfacher macht, mit nur wenigen Klicks kommst Du dem Job ein Stück näher.

Job-Portal-Bild3

Hast Du Deinen Job auch über eine Jobbörse gefunden? Wie waren Deine Erfahrungen?

Mittwoch, 20. September 2017

Escape-Game in Berlin-Lichtenberg - Spaß, Spannung und Faszination in einem Raum

Labyrintoom-Logo
Bist Du noch auf der Suche nach einer spannenden und ausgefallenen Möglichkeit, um Deine Freizeit aktiv zu genießen? Dann ist vielleicht das Escape-Game in Berlin-Lichtenberg genau die richtige Wahl für Dich.

Denn Spazieren, Shoppen oder gar Aufräumen werden auf Dauer langweilig oder machen von Beginn an keinen Spaß, sodass Du Deine Freizeit hiermit nicht verbringen möchtest.

Der Escape Room ist für Dich die optimale Möglichkeit, um ein bisschen Abwechslung in Deinen Alltag zu bringen und die Langeweile zu bekämpfen.

Knacke die Rätsel um zu entkommen


Das Prinzip der Escape Rooms ist eigentlich nicht besonders neu. Du musst versuchen, in einer vorgegebenen Zeit aus dem jeweiligen Raum bzw. aus dem jeweiligen Spiel zu entkommen.

Allerdings ist dies natürlich alles andere als einfach, damit Du auch den entsprechenden Spaß genießen und Deine Freizeit verbringen kannst.

Du musst dir also Mühe geben, um zu entkommen. Knacke alle Rätsel, beachte und entschlüssele die Hinweise und sei auf der Hut, denn nur so kannst Du letzten Endes schnell und ohne Probleme entkommen.

Labyrintoom-Cubes-Cabinet

Moderne Freizeitbeschäftigung mit hohem Spaßpotenzial


Die Escape Games sind nicht ohne Grund so beliebt, denn diese bieten Dir eine willkommene Abwechslung zum langweiligen Alltag. Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, die Games zumindest einmal kurz zu testen, um sich hierüber eine Meinung bilden zu können.

Gleichzeitig sind diese Games eine gute Möglichkeit, um mit Bekannten oder Freunden eine nette Zeit zu verbringen. Zwischen zwei und sechs Spieler können zusammen versuchen, zu entkommen.

Und damit auch einem zweiten Besuch nichts mehr im Wege steht, verfügen die Escape Rooms gleich über mehrere Räume. Mit verschiedenen Rätseln und Aufgaben bieten diese zusätzliche Spannung.


Hast Du das Escape-Game in Berlin-Lichtenberg bereits kennengelernt oder könntest Du dir einen Besuch vorstellen? Wir sind gespannt auf Deinen Kommentar.

Samstag, 2. September 2017

Softwater Schweiz - Die Wasserenthärtungsanlage im Test

Softwater-Schweiz-Logo
Hartes Wasser ist ein lästiges Problem, das kriechend und fast unmerklich ständig die Wasserleitungen und Küchengeräte in Mitleidenschaft zieht. Das ist nur nicht nervig und erschwert den Alltag, es ist außerdem ein ernstzunehmender Kostenfaktor, der die Haushaltskasse permanent beansprucht. Eine Wasserenthärtungsanlage verspricht die Lösung. Ein besonders überzeugendes Angebot bietet das Unternehmen Softwater-Schweiz. Hier gibt es nicht nur das richtige Know-How, sondern darüber hinaus einen angenehmen und hilfreichen Kundenservice.

Doch was genau ist eigentlich hartes Wasser?

Wasser ist eine chemische Zusammensetzung. Je nach nachdem wie es genau zusammengesetzt ist, erhält es unterschiedliche Eigenschaften. Dabei unterscheidet man grundlegend zwischen hartem und weichen Wasser. Als Härtebildner gelten vor allem Calcium und Magnesiumionen. Sie können Verbindungen bilden, die nur schwer oder gar unlöslich sind. Die wohl bekannteste Verbindung ist Kalk.

Softwater-Schweiz-Bild1

Probleme durch hartes Wasser

Das Resultat ist die Verkalkung von Wasserhähnen und Küchengeräten. Dies ist nicht nur lästig und sieht hässlich aus, sondern es verkürzt auch die Lebenszeit dieses Gerät markant. Dadurch müssen sie früher ersetzt werden, was wiederum Kosten mit sich führt. Außerdem muss bei hartem Wasser auch mehr Spül- und Waschmittel verbraucht werden. Auf den meisten Verpackungen wird auf die höheren Dosierungen für hartes Wasser hingewiesen. Auch dies belastet den Geldbeutel unnötig. Letztlich, kann es zudem den Geschmack von Speisen und Getränken, die mit Wasser zubereitet werden, merklich beeinträchtigen. Gerade Tee und Kaffee verändern ihren Geschmack deutlich, je nachdem mit welchem Wasser sie gebraut werden.

Softwater-Schweiz-Bild2

Abhilfe schaffen

Doch die Probleme lassen sich beheben. Eine Wasserenthärtungsanlage schafft Abhilfe und entfernt unnötigen Kalk aus dem Wasser, bevor es zum Waschen oder Kochen verwendet wird. Lebenswichtige Spurenelemente, Salze und Mineralien hingegen, die der Körper dringend braucht und die wir über das Wasser aufnehmen, bleiben erhalten. Softwater-Schweiz bietet überzeugende Lösungen für unterschiedliche Gebäudetypen. Egal ob Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, ganze Sportanlagen oder noch größere Projekte. Das Unternehmen kann auch einem reichen Erfahrungsschatz schöpfen und findet auch für komplizierte Projekte eine passende Antwort.

Softwater-Schweiz-Bild3

Weiches Wasser schont den Geldbeutel

Denn obwohl eine Wasserenthärtungsanlage zunächst einmal Kosten verursacht, werden diese durch den geringeren Verschleiß der Geräte und den reduzierten Verbrauch von Wasch- und Spülmitteln, schnell kompensiert. Danach spart man nicht nur Geld, sondern kann sich auch länger an den eigenen Küchengeräten freuen, die außerdem besser funktionieren. Eine Wasserenthärtungsanlage ist also eine kluge Investition, die auf Dauer großen Nutzen bringt. Sie erleichtert nicht nur den Alltag und lässt Kaffe und Tee wieder besser schmecken. Sondern sie schont auch auf Sicht den Geldbeutel, sodass mehr Geld für die wirklich wichtigen und schönen Dinge im Leben bleibt.

ARVAC - So wird Vakuumieren zum Kinderspiel

ARVAC-Logo
Wer kennt es nicht? Nach einem leckeren Festschmaus, sind alle Mägen gesättigt, obwohl noch immer von allem vorhanden wäre. Der Braten war ohnehin so groß, dass nur die Hälfte davon in den Ofen gepasst hat. Auch die Himbeerernte ist dieses Mal so reichlich ausgefallen, dass sie sich gar nicht mit einem Mal verspeisen lässt. Doch was nun? Wie lassen sich die Lebensmittel haltbar machen und später genießen? Hier gibt es verschiedene Wege. Beeren und Früchte, beispielsweise, lassen sich zu einer Marmelade einkochen. Fleisch kann vorgebraten werden und wird so zumindest ein bisschen länger haltbar.

Vorteile des Vakuumierens

Einen ganz anderen Ansatz bietet das Vakuumieren von Lebensmitteln. Dabei werden die Nahrungsmittel zunächst zwischen Schutzfolien, oder in einen Vakuumsbeutel gelegt. Aus diesem wird anschließend die Luft gesaugt und der Beutel luftdicht verschweißt. Das bietet viele Vorteile. Denn die Lebensmittel werden so nicht nur deutlich länger haltbar gemacht, sondern die kleinen, leer gesaugten Päckchen sind zudem noch sehr handlich. So lassen sie sich leicht im Kühlschrank oder im Tiefkühlfach verstauen und aufbewahren. Außerdem werden so wichtige Nährstoffe und Vitamine in der Nahrung erhalten, die sonst verloren gehen würden. So ist die Kost später beim Verzehr nicht nur nahrhafter, sie ist darüber hinaus auch noch deutlich schmackhafter.

ARVAC-Bild1

Einfach vakuumieren

Dabei ist das Vakkumieren kein Zauberwerk. Anbieter wird beispielsweise ARVAC bieten gut funktionierende Systeme, die zudem noch kinderleicht zu bedienen sind. Die Beutel dafür gibt es in verschiedenen Größen und für verschiedene Zwecke. Für all die schwierigen Fälle, in denen das Lebensmittelpäckchen einfach nicht in den Beutel passen will, gibt es außerdem Vakuumrollen. Diese lassen sich für alle Formen und Größen zurechtschneiden, sodass auch sperrige Päckchen problemlos haltbar gemacht und verwahrt werden können. Durch die spezielle Struktur der Folien von ARVAC, ist das Vakuumieren besonders effektiv. Die Luft wird zuverlässig herausgesaugt und der Beutel anschließend luftdicht verschweißt. So lässt er sich platzsparend lagern und hält Nahrung auch über einen längeren Zeitraum frisch und gesund.

ARVAC-Bild2

Vakuumieren spart Zeit, Geld und Nerven

Vakuumieren ist ein tolles Konzept für jeden großen und kleinen Haushalt. Es eignet sich hervorragend für voraussehende Geister, die ihr Essen am liebsten schon im Voraus kochen und somit Zeit sparen wollen. Aber auch nach dem Festmahl lassen sich die Reste bequem haltbar machen und zu einem späteren Zeitpunkt genießen. Somit entfällt das unnötige Wegwerfen von Essensresten, die doch eigentlich noch gut und lecker sind. Und das schont auf die Dauer nicht nur das eigene Gewissen, sondern es macht sich auch spürbar im Geldbeutel bemerkbar!