Andrea´s Produkttests - Ein Blog über interessante Produkte, Shops und Gewinnspiele

Samstag, 2. September 2017

Softwater Schweiz - Die Wasserenthärtungsanlage im Test

Softwater-Schweiz-Logo
Hartes Wasser ist ein lästiges Problem, das kriechend und fast unmerklich ständig die Wasserleitungen und Küchengeräte in Mitleidenschaft zieht. Das ist nur nicht nervig und erschwert den Alltag, es ist außerdem ein ernstzunehmender Kostenfaktor, der die Haushaltskasse permanent beansprucht. Eine Wasserenthärtungsanlage verspricht die Lösung. Ein besonders überzeugendes Angebot bietet das Unternehmen Softwater-Schweiz. Hier gibt es nicht nur das richtige Know-How, sondern darüber hinaus einen angenehmen und hilfreichen Kundenservice.

Doch was genau ist eigentlich hartes Wasser?

Wasser ist eine chemische Zusammensetzung. Je nach nachdem wie es genau zusammengesetzt ist, erhält es unterschiedliche Eigenschaften. Dabei unterscheidet man grundlegend zwischen hartem und weichen Wasser. Als Härtebildner gelten vor allem Calcium und Magnesiumionen. Sie können Verbindungen bilden, die nur schwer oder gar unlöslich sind. Die wohl bekannteste Verbindung ist Kalk.

Softwater-Schweiz-Bild1

Probleme durch hartes Wasser

Das Resultat ist die Verkalkung von Wasserhähnen und Küchengeräten. Dies ist nicht nur lästig und sieht hässlich aus, sondern es verkürzt auch die Lebenszeit dieses Gerät markant. Dadurch müssen sie früher ersetzt werden, was wiederum Kosten mit sich führt. Außerdem muss bei hartem Wasser auch mehr Spül- und Waschmittel verbraucht werden. Auf den meisten Verpackungen wird auf die höheren Dosierungen für hartes Wasser hingewiesen. Auch dies belastet den Geldbeutel unnötig. Letztlich, kann es zudem den Geschmack von Speisen und Getränken, die mit Wasser zubereitet werden, merklich beeinträchtigen. Gerade Tee und Kaffee verändern ihren Geschmack deutlich, je nachdem mit welchem Wasser sie gebraut werden.

Softwater-Schweiz-Bild2

Abhilfe schaffen

Doch die Probleme lassen sich beheben. Eine Wasserenthärtungsanlage schafft Abhilfe und entfernt unnötigen Kalk aus dem Wasser, bevor es zum Waschen oder Kochen verwendet wird. Lebenswichtige Spurenelemente, Salze und Mineralien hingegen, die der Körper dringend braucht und die wir über das Wasser aufnehmen, bleiben erhalten. Softwater-Schweiz bietet überzeugende Lösungen für unterschiedliche Gebäudetypen. Egal ob Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, ganze Sportanlagen oder noch größere Projekte. Das Unternehmen kann auch einem reichen Erfahrungsschatz schöpfen und findet auch für komplizierte Projekte eine passende Antwort.

Softwater-Schweiz-Bild3

Weiches Wasser schont den Geldbeutel

Denn obwohl eine Wasserenthärtungsanlage zunächst einmal Kosten verursacht, werden diese durch den geringeren Verschleiß der Geräte und den reduzierten Verbrauch von Wasch- und Spülmitteln, schnell kompensiert. Danach spart man nicht nur Geld, sondern kann sich auch länger an den eigenen Küchengeräten freuen, die außerdem besser funktionieren. Eine Wasserenthärtungsanlage ist also eine kluge Investition, die auf Dauer großen Nutzen bringt. Sie erleichtert nicht nur den Alltag und lässt Kaffe und Tee wieder besser schmecken. Sondern sie schont auch auf Sicht den Geldbeutel, sodass mehr Geld für die wirklich wichtigen und schönen Dinge im Leben bleibt.